Wein und Gastronomie in Caorle

Caorle verdankt seine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten einerseits seiner Tradition als Fischerdorf, anderseits der benachbarten Stadt Venedig und hat deshalb viele lokale und regionale Spezialitäten zu bieten.

Die Restaurants von Caorle sind berühmt für ihre Gerichte aus frischem Adria-Fisch, der in den unterschiedlichsten schmackhaften Variationen zubereitet wird.

Die Moschuskrake ist so typisch für Caorle, dass sie als Wahrzeichen der Stadt betrachtet wird. Das für diese Gegend typische Weichtier wird das ganze Jahr über gefangen und vor allem gekocht, mit Zitrone abgeschmeckt oder mit einer Beilage aus Kartoffeln serviert.

Aber das ist noch lange nicht alles. Weitere Spezialitäten sind die „Sarde in Saor“ (gebratene Sardinen in einer Marinade aus Öl, Zwiebel und Essig), die Nudeln an “Nero de Sepe”, also mit Tintenfischsauce, und “Broeto de Pesse” nach Caorleser Art (Fischsuppe).

Nicht zu vergessen das Obst und Gemüse, das in den umliegenden Ländereien angebaut wird, und der hervorragende Qualitätswein DOC aus dem Weingebiet Lison Pramaggiore