Porto Santa Margherita

Porto Santa Margherita ist ein kleiner Nachbarort der Stadt Caorle am Meer, von der er nur durch die Mündung des Flusses Livenza getrennt ist.

Porto S. Margherita hat eine lange Geschichte, die eng mit dem Schicksal der Seerepublik Venedig verknüpft ist: Alte Legenden erzählen, dass dieser Küstenbereich eine entscheidende Rolle bei der Verteidigung von Venedig gegen die Piraten spielte.

Porto S. Margherita ist bekannt für sein großes Hafenbecken, das bis zu 800 Wasserfahrzeuge aufnehmen kann. Es ist kein Zufall, dass hier im Frühling, Sommer und Herbst zahlreiche Regatten veranstaltet werden. Die Ortschaft ist nicht nur bei den Segel-Fans sehr beliebt, sondern vor allem bei Familien, die einen erholsamen Urlaub am Meer verbringen möchten, ohne auf bequemen Komfort zu verzichten. Auf dem Strand werden verschiedene Badeanstalten betrieben, die mit Einrichtungen für Kinder und Erwachsene ausgestattet sind. Der Küstenbereich ist nicht allzu breit, sodass die Kinder sich frei bewegen können, ohne von den Eltern aus den Augen verloren zu werden.

Das Städtchen Porto S. Margherita mit seiner Fußgängerzone ist ideal für einen abendlichen Bummel zu den Geschäften, Restaurants Pizzerien und Bars. Auch die Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung auf Sportplätzen, im Schwimmbad der Gemeinde, das auch im Winter geöffnet ist, fehlen nicht. Zahlreiche Radwege verbinden Porto S. Margherita mit den benachbarten Gemeinden Altanea und Caorle und bieten eine gute, bequeme und gesunde Alternative zum Auto.

Die besten angebote für ihren urlaub in Caorle

Erkunden sie die gebiete rund um die venetische lagune, lernen sie ihre küche kennen, nutzen sie das angebot an sport und animation in unseren strukturen.
Starten sie mit ihrer familie in den badeurlaub!

Erfahren Sie mehr